Neue Corona-Regelungen

Regelungen für Proben und Musikunterricht (Stand: 11.01.2022)

  • 2G plus negativer Testnachweis oder Booster
  • FFP2-Maske
  • Mindestabstand von 1,5 m
  • keine Personenobergrenze (z.B. Kontaktbeschränkung auf 10 Personen greift nicht)

Für den Zugang zu Proben und Musikunterricht gilt das 2G plus-Prinzip, wonach Geimpfte oder Genesene zugelassen sind, wenn sie jeweils zusätzlich über einen gültigen negativen Testnachweis verfügen oder eine Booster-Impfung nachweisen können.

Für minderjährige ungeimpfte Schülerinnen und Schüler die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, ist die Zulassung zu den Proben ohne zeitliche Befristung gegeben.

Es gilt grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Prinzipiell ist ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Personen einzuhalten. Von den Vorgaben zum Tragen einer FFP2-Maske sowie zur Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m kann ausnahmsweise abgewichen werden, soweit und solange dies zu einer Beeinträchtigung der künstlerischen Betätigung oder Darbietung führen würde bzw. mit dieser nicht vereinbar ist. Die Entscheidung darüber trifft der musikalische Leiter/Dirigent/musikalische Ausbilder.

Eine Kapazitätsbeschränkung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einer Probe kann sich allein aus der Zusammenschau der Größe der Probenräumlichkeit und des Mindestabstands ergeben. Für die Einhaltung der Kapazitätsgrenzen ist der Dirigent verantwortlich.

Ausnahmeregelung für Schülerinnen und Schüler

Die Ausnahme von 2G bzw. 2G plus bei musikalischer Eigenaktivität zugunsten minderjähriger (unter 18 Jahren) Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig getestet werden, wird fortgeführt und soll auch künftig gelten.

Kinder bis zum sechsten Geburtstag, noch nicht eingeschulte Kinder sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, stehen somit getesteten Personen gleich. Für minderjährige Schülerinnen und Schüler, die sich z.B. in Ausbildung befinden, ist demnach ein negativer Testnachweis erforderlich.